Hundekuchen & Hundebiskuits selbstgemixt

on


Hundekuchen – Grundrezept

225 g       Vollkornmehl

85 g          Haferflocken

15 g          Schweineschmalz oder Pflanzenöl

140 g       Brühe

frei nach Wahl kann noch zugefügt werden: Leberwurst, Honig, Speck, Käse, Kräuter, etc.

  • Alle Zutaten in den Mixtopf geben und 1:30 Min./Teigstufe kneten.
  • Teig mit Nudelholz auf bemehlter Arbeitsfläche ca. 5 mm dick ausrollen, mit kleinen Ausstechförmchen beliebige Motive ausstechen.
  • Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im vorheizten Backofen bei 160 Grad ca. 30 – 40 Min. braun backen. Die exakte Backzeit richtet sich nach der Dicke der Plätzchen.
  • Will man krosse Plätzchen, diese im abgeschalteten Backofen zum Aushärten weiterhin belassen.

Aufbewahrung in luftdichter Dose bei Raumtemperatur.

Tipp: Vollkornmehl selber herstellen! Weizen, Roggen, Dinkel, … 1 Min./Stufe 10


Hunde-Biskuits zur Zahnreinigung

150 g       Weizen

150 g       Weizenmehl Type 550

75 g           Weizenkeime

40 g           Milchpulver (fettarm)

250 g       Hühnerbrühe (Instant)

3       EL     Öl

3       EL     Petersilie, fein zerkl.

½       TL     Salz

Weizenkeime zum Wenden

  • Weizen 40 Sek./Stufe 10 mahlen und umfüllen.
  • Brühe und Öl in den Mixtopf geben und 10 Sek./Stufe 10 vermengen.
  • Restliche Zutaten hinzugeben und 1:30 Min./Teigknetstufe zu einem Teig kneten (evtl. etwas Mehl nachgeben).
  • Von der Teigmasse Stückchen nehmen, in Weizenkeimen wenden und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen. Mit einer Gabel etwas flach drücken.
  • Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad für 15 – 20 Min. backen. Backofen ausschalten und Biskuits einige Stunden im Backofen zum Härten belassen!

Aufbewahrung auf einem Tablett mit Folie zugedeckt im Kühlschrank.


Fröhliche Weihnachten für die 4-Beiner wünscht Rina Wilken

www.genusswelt-wilken.de